Gegründet 1947 Donnerstag, 19. September 2019, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.09.2019, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Weiterer Stellenabbau bei Uber

San Francisco. Der US-Fahrdienstvermittler Uber will durch den Abbau Hunderter Stellen aus den roten Zahlen kommen. Durch die Streichung solle sichergestellt werden, dass die Mitarbeiterzahl im Verhältnis zu den Prioritäten des Unternehmens »angemessen« bleibe, teilte der Konzern am Dienstag mit. In der Technologieabteilung sollen 265 Jobs wegfallen, im Produktteam weitere 170 Stellen. Man hoffe, dass sich durch das »schonungslose« Setzen von Prioritäten die tägliche Arbeit optimieren lasse, sagte ein Unternehmenssprecher in San Francisco. Im Juli hatte das Unternehmen die Entlassung von 400 Mitarbeitern der Marketingabteilung angekündigt. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit