75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 28.08.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Zwischen Angst und Hoffnung – Kindersoldaten und -soldatinnen«. Der Referent Ralf Willinger ist zuständig für Kinderrechte bei »Terre des hommes – Hilfe für Kinder in Not«. Heute, 28.8., 18.30 Uhr, VHS im Bildungs- und Verwaltungszentrum, Raum 040, Gustav-Heinemann-Platz 2–6, Bochum. Veranstalter: Friedensplenum Bochum

»Mietenwahnsinn stoppen!« Caren Lay diskutiert mit der Direktkandidatin für den Sächsischen Landtag, Juliane Nagel (Wahlkreis 28, Leipzig 2), über Mietenwahnsinn in Leipzig. Heute, 28.8., 19 Uhr, Nähe Feinkostwerbung »Löffelfamilie«, Karl-Liebknecht-Str. 36, Leipzig. Veranstalter: Die Linke (Leipzig)

»Das historische Matriarchat – eine Mütterherrschaft?« Eine berechtigte Frage zu einem vielversprechenden Thema, zu dem von der Referentin Anne-Kathrein Petereit mehr zu erfahren sein wird. Donnerstag, 29.8., 15–17 Uhr, »Helle Panke«, Kopenhagener Str. 9, Berlin. Kosten: 2 Euro. Veranstalter: Helle Panke e. V.

»Europa, was nun?« Diskussionsveranstaltung zu »Brexit«, Migration und Euro-Krise, Donnerstag, 29.8., 19 Uhr, »Hotel Achat«, Lindenstr. 21, Buchholz in der Nordheide. Veranstalter: RLS-Club Nordheide, Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

»Rote Zone: For future – aber wie?« Info- und Diskussionsabend in Hinblick auf den »Global Strike« am 20.9. mit den Forderungen nach echtem Klimaschutz. Donnerstag, 29.8., 20 Uhr, »UJZ Korn«, Kornstr. 28–32, Hannover. Veranstalter: Interventionistische Linke (Hannover)