Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.08.2019, Seite 2 / Inland

Übersetzer als Spion Irans angeklagt

Karlsruhe. Ein mutmaßlicher iranischer Spion bei der Bundeswehr muss sich wohl vor Gericht verantworten. Die Bundesanwaltschaft hat den Mann vorm Oberlandesgericht Koblenz wegen Landesverrats in einem besonders schweren Fall angeklagt. Das teilte die Karlsruher Behörde am Freitag mit. Den Ermittlern zufolge sei er bei der Bundeswehr seit Jahren als Übersetzer und landeskundlicher Berater tätig gewesen. Der damals 50jährige Beschuldigte war im Januar festgenommen worden und ist in Untersuchungshaft. Er habe »Erkenntnisse an einen iranischen Nachrichtendienst« weitergegeben, teilte die Bundesanwaltschaft mit. (dpa/jW)