Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 31.07.2019, Seite 5 / Inland

Preise für Energie und Nahrungsmittel steigen

Wiesbaden. Wie das Bundesamt für Statistik am Dienstag in Wiesbaden mitteilte, sind die Verbraucherpreise im Juli ersten Schätzungen zufolge um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Gegenüber Juni stiegen die Verbraucherpreise um 0,5 Prozent. Angetrieben wurde die Inflation demnach vor allem durch die Energiepreise, die um 2,4 Prozent zulegten. Auch Nahrungsmittel wurden mit 2,1 Prozent überdurchschnittlich teurer. Die endgültigen Ergebnisse werden dem Amt zufolge am 13. August veröffentlicht. (AFP/jW)