Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.07.2019, Seite 1 / Ausland

Deutscher Botschafter zurück in Venezuela

Berlin. Viereinhalb Monate nach seiner Ausweisung ist der deutsche Botschafter Daniel Kriener nach Venezuela zurückgekehrt. Der Diplomat sei am Sonnabend in der Hauptstadt Caracas eingetroffen, sagte der stellvertretende Sprecher des Auswärtigen Amtes, Rainer Breul, am Montag in Berlin. Die Regierung von Präsident Nicolás Maduro hatte Kriener Anfang März wegen wiederholter Einmischung in innere Angelegenheiten des Landes verwiesen, nachdem er den von einer Auslandsreise zurückkehrenden Putschisten Juan Guaidó am Flughafen empfangen hatte. Schon Anfang Juli hatte Venezuela die Ausweisung aufgehoben, um so die Beziehungen zu Deutschland wieder zu normalisieren. Am Montag betonte Breul, man freue sich, »dass Botschafter Kriener seine Aufgaben in Venezuela nun wieder vor Ort wahrnehmen kann«. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland