Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.07.2019, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Es war einmal

»30 Jahre Mauerfall – Die 100 besten Ostsongs« | So., 9 bis 19 Uhr, Radio Eins
manfred krug.jpg
Mehrfach vertreten: Manfred Krug (M.) mit den »Jazz-Optimisten« und Ruth Hohmann (31.10.1965)

»Sag mir, wo du stehst«: Nach den 100 besten Sommersongs, Hippiesongs und HipHop-Songs widmete sich die RBB-Welle Radio Eins (1997 von ORB und SFB gegründet) am vergangenen Sonntag den »100 besten Ostsongs«. Weniger interessant als der Platz 1 (City, »Am Fenster«) ist das Branding dieses zehnstündigen Chartsmara­thons: Als Anlass dient ein Jubiläum, das die DDR ex negativo präsentiert, 30 Jahre »Mauerfall«. So bleibt trotz der erstaunlichen Songauswahl der 100köpfigen Jury und der Courage der Redaktion, einen ganzen Tag mit Musik aus der DDR und den ehemaligen »Bruderländern« zu füllen, ein fader Nachgeschmack. Dennoch gab es bis und einschließlich Platz eins einige Perlen der DDR-Rock- und Popmusik zu hören: Engerlings elegischer »Moll-Blues«, NO 55 mit »Schlüsselkind« und Manfred Krug (mehrfach plaziert), um nur einige zu nennen. »Als ich fortging …« hieß ein Hit von Karussell. Es war einmal, und es war vieles gut. (mis)

Mehr aus: Feuilleton