Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.07.2019, Seite 6 / Ausland

Ecuador: Einsatz gegen Goldabbau beendet

Quito. Die ecuadorianische Regierung hat den Einsatz gegen den illegalen Abbau von Gold in der Gemeinde Buenos Aires in der nördlichen Provinz Imbabura beendet. Das erklärte sie am Sonnabend (Ortszeit) nach Informationen der kubanischen Nachrichtenagentur Prensa Latina. In der vier Tage andauernden Operation seien alle Bergbau Betreibenden geräumt und die »besetzten Gebiete« wieder unter die Kontrolle des Staates gebracht worden. Am vergangenen Montag hatte die Regierung den Notstand in Buenos Aires ausgerufen. Am Dienstag hatten fast 2.500 Einsatzkräfte mit der Räumung der illegal Gold Abbauenden begonnen. (PL/jW)

Mehr aus: Ausland