75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2024, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.06.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Nationen und Nationalismus. Mythos und Realität seit 1780«. Vorstellung des Buches von Eric Hobsbawm und Diskussion dazu. Heute, 25.6., 19.30 Uhr, Mieterpavillon, Friedrich-Naumann-Str. 7, Hamburg. Veranstalter: Laien’s Club Heimfeld

»Fidel Castro – Visionär, pragmatischer Revolutionär, Stratege und Staatsmann«. Lesung und Gespräch mit jW-Autor Volker Hermsdorf., Mittwoch, 26.6., 18.30 Uhr, Thalia-Buchhandlung, Neumarkt 2, Chemnitz. Veranstalter: RLS Sachsen

»Wir wollten das Leben ändern«. Buchvorstellung: Anne Beaumanoir berichtet als eine der letzten Zeitzeuginnen vom Widerstand gegen die Naziokkupanten in Frankreich. Mittwoch, 26.6., 19 Uhr, Café Paris-Berlin, Haus des Deutsch-Französischen Jugendwerks, Molkenmarkt 1, Berlin. Info: topographiendermenschlichkeit.de

»Ein Mietendeckel für Berlin?« Im Gespräch mit Katrin Lompscher. Mittwoch, 26.6., 19 Uhr, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, Berlin. Veranstalter: Helle Panke e. V., Kosten: 2 Euro

»100 Jahre ungarische Räterepublik«. Vortrag, Mittwoch, 26.6., 19.30 Uhr, PdA-Lokal, Bennoplatz 6, Wien. Veranstalter: Partei der Arbeit

»Miteinander gegen Mietenwahnsinn – Dem Immobilienkongress auf die Pelle rücken«. Mahnwache, Donnerstag, 27.6., 9–22 Uhr, vor der Mercedes-Benz Arena, Mercedes-Platz 1, Demonstration 16.30 Uhr, Boxhagener Platz, Berlin. Aufrufer: Bündnis gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn

Mehr aus: Feuilleton

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!