Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.06.2019, Seite 2 / Ausland

Sudans Militärrat räumt »Fehler« ein

Khartum. Der im Sudan herrschende Militärrat hat »Fehler« bei der gewaltsamen Räumung eines Protestlagers in der Hauptstadt Khartum vergangene Woche eingestanden. Militärratssprecher Schams Al-Din Kabbaschi sagte am Donnerstag, das Führungsgremium habe von Offizieren einen Plan angefordert, um das Protestlager vor dem Armeehauptquartier aufzulösen. Der Plan sei dann umgesetzt worden. Bei dem Vorgehen des Militärs waren Anfang vergangener Woche nach Ärzteangaben 120 Menschen getötet worden. Die Protestbewegung fordert eine zivile Regierung in dem ostafrikanischen Land. (AFP/jW)