Gegründet 1947 Montag, 28. September 2020, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.06.2019, Seite 5 / Inland

VW wird 4.000 Stellen abbauen

Wolfsburg. Der Autokonzern Volkswagen hat mit dem Betriebsrat eine Verlängerung der Beschäftigungssicherung bis 2029 vereinbart. Gleichzeitig sollen bis zu 4.000 Stellen in Bereichen außerhalb der Fertigung binnen der nächsten vier Jahre abgebaut werden, wie VW am Mittwoch mitteilte. Dafür hätte der Konzern die Möglichkeit der Altersteilzeit für Angestellte bis zum Jahrgang 1964 erweitert. Die wegfallenden Arbeitsplätze in der Verwaltung sollen dem Unternehmen zufolge wegen Investitionen in Digitalisierung und »verbesserte Prozesse« überflüssig werden. (AFP/jW)