Gegründet 1947 Donnerstag, 12. Dezember 2019, Nr. 289
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.06.2019, Seite 4 / Inland

»Containern«: Vorstoß zur Legalisierung

Hamburg. Der Hamburger Justizsenator Till Steffen (Bündnis 90/Die Grünen) setzt sich für eine bundesweite Legalisierung des Einsammelns aussortierter Lebensmittel von Supermärkten oder Fabriken, also des »Containerns«, ein. Der Hamburger Antrag soll in der kommenden Woche auf der Justizministerkonferenz in Lübeck-Travemünde Thema sein, wie der NDR am Freitag berichtete. Demnach möchte der Hamburger Senat, dass das Leeren der Mülltonnen nicht mehr als Diebstahl geahndet werden kann. Wie mit dem Betreten des Betriebsgeländes umgegangen werden soll, ist dem Bericht zufolge unklar. Hamburgs Senator Steffen habe vorgeschlagen, entweder das »Containern« zuzulassen oder die Supermärkte zum Spenden abgelaufener Lebensmittel zu verpflichten. (jW)