Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.05.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Rheinmetall entrüsten!« Kundgebung anlässlich der Hauptversammlung der Rheinmetall-AG, Dienstag, 28.5., 9 Uhr, vor dem Hotel Maritim, Stauffenbergstr. 26, Berlin. Aufrufer: Berliner Initiative »Legt den Leo an die Kette«

»Was gibt es Neues in Rojava?« Diskussion mit dem Historiker Nick Brauns. Dienstag, 28. 5., 19 Uhr, Bildungswerk, Sebastianstr. 21, Berlin. Veranstalter: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung

»Auf dem Weg in den präventiv-autoritären Sicherheitsstaat?« Dr. Rolf Gössner (Internationale Liga für Menschenrechte) zu Polizeirechtsverschärfungen. Dienstag, 28.5., 19 Uhr, Anatomiehörsaal der Uni Freiburg, Alberstr. 17, Freiburg. Veranstalter: Arbeitskreis kritischer Juristinnen und Juristen

»Deutschland auf dem Weg in den Kontroll- und Überwachungsstaat?« Mit Dr. Rolf Gössner. Mittwoch, 29.5., 18 Uhr, Kultur- und Freizeitzentrum, Biegenstr. 13, Marburg. Veranstalter: Bunte Hilfe Marburg

»Historische Mietkämpfe«. Philipp Mattern über Widerstand gegen Hauseigentümer, Investoren, unsoziale Wohnungspolitik. Mittwoch, 29.5., 19 Uhr, Uni Osnabrück, Gebäude 15, Raum E 16, Seminarstr. 20, Osnabrück. Veranstalter: Libertäre Kommunist*innen Osnabrück

»Schreiben lernen im Sozialismus«. Das Literaturinstitut »Johannes R. Becher«, Referentin: Dr. Katja Stopka. Mittwoch, 29.5., 19 Uhr, Max-Lingner-Haus, Beatrice-Zweig-Str. 2, Berlin. Veranstalter: Max-Lingner-Stiftung. Kosten: 3,00/1,50 €

Mehr aus: Feuilleton