Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.05.2019, Seite 8 / Ansichten

Mausrutscher des Tages: Taro Kono

Von Michael Merz
S 08 p.jpg
Spektakulärer Tweet: Japans Außenminister Taro Kono

Japans Außenminister Taro Kono hat mit einer mysteriösen Nachricht am Dienstag für eiferndes Erstaunen unter Internetnutzern gesorgt. »Ah, Speck ist tatsächlich ^%£$+*.!%....«, erklärte der Minister laut AFP auf Japanisch in dem Kurzbotschaftendienst. Bereits am Sonntag hatte Kono getwittert, sein Sohn habe ihn beim Nachhausekommen in den frühen Morgenstunden begrüßt, indem er »aus Leibeskräften ›Speck‹ schrie«. Wirre Äußerungen, zumal von Spitzenpolitikern, gibt es ja jede Menge. Aber diese, offenbar am Rande des Wahnsinns entstandene führte dann doch zu reichlich Spekulationen, was der Außenminister denn wohl gemeint haben könnte. Die Vermutungen gingen von den in Japan weit verbreiteten Folgen völliger Überarbeitung bis hin zu einer geheimen diplomatischen Bedeutung dieser Sonderzeichen in Verbindung mit Speck. Zumal Handelsgespräche mit US-Vertretern anstehen. Hatte nicht auch Donald Trump wenige Monate nach seinem Amtsantritt eine schon legendäre Nachricht mit dem Inhalt »Despite the constant negative press covfefe« (Trotz der anhaltend negativen Presse covfefe) hinterlassen? Konos Ministerium gab sich wortkarg: Ein Kommentar stehe ihr nicht zu, da es sich um ein persönliches Twitter-Konto handle, sagte eine Sprecherin.

Vielleicht ist auch eine neue Droge auf dem Vormarsch. Bereits Mitte April hatten ukrainische Soldaten an der Grenze zu Belarus Schmuggler erwischt, die zwei Pferdewagen mit heißer Ware dabei hatten. In 28 Säcken waren rund 800 Kilogramm hochkonzentrierten Specks versteckt. Die könnten ja mittlerweile in Japan angekommen sein. Taro Kono jedenfalls scheint sein High überwunden zu haben. Am Dienstag abend (Ortszeit) kündigte er ganz nüchtern ein OECD-Treffen in Paris an. Mit Speck fängt man eben auch Twitterer.

Mehr aus: Ansichten