Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.05.2019, Seite 6 / Ausland

Keine UN-Sitzung zu Sprachgesetz in Ukraine

New York. Die USA und europäische Mitglieder des UN-Sicherheitsrats haben eine von Russland geforderte Sitzung zu einem neuen Sprachgesetz in der Ukraine abgelehnt. Die BRD, Frankreich, Großbritannien, Polen, Belgien und die USA sprachen sich am Montag (Ortszeit) in New York gegen eine solche Dringlichkeitssitzung aus. Fünf Länder stimmten für die Abhaltung des Treffens, darunter neben Russland auch China. Es gab vier Enthaltungen. Russlands UN-Botschafter Wassili Nebensja hatte die Sitzung in der vergangenen Woche beantragt. Hintergrund ist ein ukrainisches Gesetz, das Ukrainisch als Nationalsprache vorschreibt. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland