Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.05.2019, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
Rekonstruktion des größten Chemie-Unglücks in der DDR-Geschichte
Nach dem größten Chemieunglück der DDR-Geschichte:»Der große Knall – Bitterfeld 1968«

Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt

Das Jahr 1975

Der Berliner CDU-Politiker Peter Lorenz wurde von Terroristen entführt. Der Polizeipräsident Klaus Hübner erinnert sich, wie der Staat mit der »Bewegung 2. Juni« verhandelte. Im Osten der Stadt wurde mit einem Weltkongress das Jahr der Frau gefeiert. Die Journalistin Helga Niestroj berichtet von der Doppelbelastung als berufstätige Mutter und der Gleichstellung der Frauen in der DDR.

RBB, Sa., 20.15 Uhr

Gregs Tagebuch – Böse Falle!

Susan und Frank Heffley planen eine mehrtägige Reise mit ihren Kindern Greg, Rodrick und Manni zum 90. Geburtstag der geliebten Großmutter. Sehr zum Verdruss von Sohnemann Greg, der auf den Trip gar keine Lust hat. Als er jedoch feststellt, dass ganz in der Nähe seiner Oma eine Gamer-Messe stattfindet, wendet sich das Blatt. Flugs ist das Navi umprogrammiert – mit verheerenden Folgen.

Sat.1, Sa., 20.15 Uhr

Everly – Die Waffen einer Frau

Und – Action! Everly sitzt in der Falle. Als Taiko, der brutale Chef der japanischen Mafia, entdeckt, dass die Prostituierte nicht nur für ihn, sondern auch für die Polizei arbeitet, will er sie kurzerhand beseitigen lassen. Doch da hat er die Rechnung ohne Everly gemacht. Sie ist wehrhafter, als irgendeiner seiner Schergen sich das vorstellen kann. USA 2014. Mit Salma Hayek. Regie: Joe Lynch – nomen est omen.

Tele 5, Sa., 23.35 Uhr

Der große Knall – Bitterfeld 1968

Am 11. Juli 1968 hatte eine schwere Gasexplosion die PVC-Fabrik in Trümmer gerissen. Mindestens 41 Menschen starben, Hunderte wurden schwer verletzt. Der 30jährige Arbeiter Fritz Häsler entschärfte unter Einsatz seines Lebens 17 explosionsgefährdete Druckbehälter. Der Film rekonstruiert das größte Chemieunglück in der DDR-Geschichte und geht den Ursachen und den Folgen auf den Grund.

MDR, So., 22.45 Uhr

ZDF-History: Wahr oder falsch?

Die großen Mythen der Bundesrepublik

Na – da sind wir doch mal wieder gespannt. Gab es mit der »Stunde Null« plötzlich keine Nazis mehr? Haben tatsächlich nur »Trümmerfrauen« das Land nach dem Krieg wieder aufgebaut? Was ist dran am »Wirtschaftswunder«?

ZDF, So., 23.45 Uhr

Mehr aus: Feuilleton