Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.05.2019, Seite 7 / Ausland
Umweltschutz

Mexiko-Stadt verbietet Plastiktüten

Mexiko-Stadt. In der mexikanischen Hauptstadt dürfen ab Ende kommenden Jahres keine Einwegplastiktüten mehr benutzt werden. Ab Januar 2021 sollen auch Plastikgeschirr, Strohhalme und Luftballons in Mexiko-Stadt verboten werden, wie aus dem am Donnerstag vom Stadtparlament gebilligten Gesetz hervorgeht. Bislang erhalten die Kunden in den Supermärkten und Geschäften der Millionenmetropole kostenlos Plastiktüten für ihre Einkäufe.

»Die Hauptstadt hat ein Gesetz verabschiedet, das einen Wendepunkt in der Umweltpolitik darstellt und den anderen Regionen des Landes als Beispiel dienen wird«, sagte die Abgeordnete Alessandra Rojo de la Vega von der Grünen Partei, die die Initiative angestoßen hatte. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland