Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.05.2019, Seite 6 / Ausland
Hatz auf Whistleblower

Chelsea Manning aus Haft entlassen

Washington. Die ehemalige Wikileaks-Informantin Chelsea Manning ist am Donnerstag aus der Beugehaft entlassen worden. Manning sei mit Auslaufen des Verfahrens nach 62 Tagen freigekommen, erklärte die Hilfsorganisation »Sparrow Project«. Sie war Anfang März in Beugehaft genommen worden, weil sie sich weigerte, in einem Verfahren gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange vor der Grand Jury eines Gerichts im US-Bundesstaat Virginia auszusagen.»Leider hat Chelsea noch vor ihrer Freilassung eine weitere Vorladung bekommen«, hieß es mit Verweis auf Mannings Rechtsanwälte weiter. Demnach muss sie am nächsten Donnerstag erneut vor einem Geschworenengremium erscheinen. Da sie sich weiter weigere, Fragen zu beantworten, drohe ihr dann erneut Gefängnis.(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland