Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.05.2019, Seite 15 / Medien

ORF auf Distanz zu Böhmermann

Wien. Der ORF hat sich von provokanten Aussagen des deutschen Satirikers Jan Böhmermann distanziert, kurz nachdem der öffentlich-rechtliche Sender sie ausgestrahlt hatte. Böhmermann hatte in einem Interview am Montag zu einem Rundumschlag gegen die Alpenrepublik ausgeholt. Unter anderem sagte er, dass in Österreich acht Millionen »Debile« lebten und der Ruf nach autoritärer Führung weiterhin sehr laut sei.

Er bezeichnete es als »nicht normal«, dass ein 32jähriger Versicherungsvertreter – gemeint war Bundeskanzler Sebastian Kurz – das Land regiere. Zudem fragte Böhmermann, ob der ORF solche Aussagen überhaupt senden dürfe. Nach dem Interview erklärte die Moderatorin der Sendung »Kultur-Montag«, dass sich der ORF von den »provokanten und politischen Äußerungen« distanziere.(dpa/jW)

Mehr aus: Medien