Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.05.2019, Seite 15 / Medien
Visits pro Tag

Ebay-Kleinanzeigen ganz vorn

IVW stellt seit 1. Mai »tagesbasierte Nutzerdaten« ihrer Mitglieder online
Beschraenkte_Verwend_30830625.jpg
Netzwerkkabel an Supercomputer: Ein Klick, eine digitale Kettenreaktion. Datenströme wachsen weiter

Seit Anfang des Monats gibt es eine neue Liga für das Medienranking. Denn mit Beginn des Wonnemonats legt die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW) nun an jedem Tag Onlinezahlen ihrer Mitglieder vor, wie das Hamburger Fachportal Meedia bereits am Freitag berichtete. »Die tagesbasierten Nutzungsdaten werden jeweils zwei Tage nach ihrer Erhebung durch die Infonline GmbH (dem Messdienstleister der IVW-Mitglieder) und ihrer Prüfung durch die IVW auf http://ausweisung.ivw-online.de/ bereitgestellt« hieß es am selben Tage auf dem Portal der IVW.

An jenem Freitag wurden dann die Daten vom 1. Mai öffentlich gemacht, einem Feiertag, der nicht unbedingt als repräsentativ gelten muss. Die Verzögerung um einen Tag soll gegen Ende des Jahres verschwinden. Auf der oben angegebenen Seite findet sich die Zeile »Zur Ausweisung der täglichen Nutzungsdaten«. Im Unterschied zur monatlichen Ausweisung der Auflagezahlen sind die täglichen Werte nicht direkt als HTML-Seite zu sehen, sondern nur als Download einer .csv-Datei erhältlich. In dieser Datei finden sich alle aktuellen IVW-Mitglieder (also jene Medien, die sich durch die Informationsgesellschaft prüfen lassen). Auch ist die neue Auflistung nicht wie die monatliche nach den Kategorien Sprache, Format, Erzeuger, Paid, Inhalt, usw. aufteilbar, die es weiterhin nur in der monatlichen Ausweisung geben soll.

Für die Verleger (und die Zielgruppe Werbewirtschaft) dürften die neuen Zahlen dennoch nützlich sein. Können erstere »sich doch nun auf tagesaktueller Basis mit ihren Konkurrenten vergleichen und schauen, ob bestimmte Nachrichtenlagen oder Ereignisse dem eigenen Angebot oder anderen geholfen haben oder nicht«, wie Meedia schreibt.

Die ersten Zahlen vom »Tag der Arbeit« zeigen, was sich auch in den monatlichen Werten bereits abgebildet hat. So hieß der erste Tagesgewinner einmal mehr Ebay-Kleinanzeigen, jenes Nutzerportal mit extrem hohem Gebrauchswert für alle Schnäppchenjäger und sonstige Konsumenten: 18 Millionen Mal wurde der digitale Marktplatz am 1. Mai angewählt. Das Format spielt in Relation zu klassischen Nachrichtenportalen ebenso in einer anderen Kategorie, wie die beiden »Verfolger« Web.de (12,4 Millionen Besuche) und GMX (11,4 Millionen). Da beide praktisch die Standardfassade zu den entsprechenden Mailportalen bilden, sind erfahrungsgemäß die »Visits« dieser Hauptseite eher ein »Nebenbeieffekt« der Mailnutzung.

Von den klassischen Meinungsmachern kam bild.de (11,3 Millionen Besuche) am 1. Mai nicht unerwartet als einziges der entsprechenden Portale auf mehr als zehn Millionen Visits, gefolgt von Spiegel online mit 6,4 Millionen Besuchen. (jW)

Mehr aus: Medien