Gegründet 1947 Dienstag, 28. Januar 2020, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.04.2019, Seite 5 / Inland

Uber-Partner darf nicht mehr fahren

Düsseldorf. Eine Partnerfirma des Fahrdienstvermittlers Uber darf in Düsseldorf nicht mehr tätig sein. Man habe der Mietwagenfirma »Safedriver Ennoo« die entsprechende Genehmigung entzogen, teilte die Stadt Düsseldorf am Mittwoch mit. Die genauen Gründe wurden nicht genannt. »Safedriver Ennoo« ist auch in anderen Städten unterwegs und war jahrzehntelang als Fahrdienst des Bundestags im Einsatz. Für Uber fuhren in Düsseldorf zehn Autos dieser GmbH. (dpa/jW)