Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.04.2019, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Symbol wofür?

Tagesthemen | Di., 22.15 Uhr, ARD
RTX6RSND.jpg
Viel Rauch um eine brennende Kathedrale in Paris

Auf der Welt geht so einiges kaputt. Imperiale Kriege verwüsten Städte und Länder seit gefühlten Ewigkeiten. Aber auch im kleinen zeigen sich Brüche, sogar einkalkulierte. Dafür gibt es im Kapitalismus einen eigenen Begriff: geplante Obsoleszenz. Die wird vermutlich nicht ursächlich für den Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame gewesen sein, dafür zeigt sich an dem Spektakel, mit was sich, medial aufgebauscht, beschäftigt wird und mit was nicht. Caren Miosga berichtete in den ARD-»Tagesthemen« am Dienstag abend von einem »nicht nur für die Menschen in Paris katastrophalen Tag«. Warum denn? Weil Millionen Touristen jährlich künftig keine intakte, sondern eine befleckte Attraktion bestaunen werden? Oder weil gläubige Christen dort nicht mehr zum Allmächtigen beten können, solange restauriert wird? Was für ein Symbol ist denn eine solche zugegebenermaßen alte Kathe­drale? Eines von Herrschaft und einem religiösen Glauben, für den Menschen verbrannt wurden. (jg)

Debatte

  • Beitrag von Rolf Brand aus Waltershausen (16. April 2019 um 22:27 Uhr)
    Diese Kathedrale ist weit mehr als nur ein religiöses Bauwerk. Dem Autor dieses schäbigen Beitrages das näher zu erklären, erspare ich mir. jg ist sicher einer, der sowieso alles besser weiß.

Mehr aus: Feuilleton