Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.04.2019, Seite 5 / Inland

Masernimpfpflicht auch in NRW gefordert

Düsseldorf. Nach Brandenburg bemüht sich auch Nordrhein-Westfalen um eine Pflicht zur Impfung gegen Masern für Kindergartenkinder. NRW werde prüfen, wie eine Impfpflicht als Voraussetzung für einen Kitabesuch umgesetzt werden könne, sagte der dortige Kinder- und Familienminister Joachim Stamp (FDP) der Rheinischen Post (Sonnabendausgabe).

Der brandenburgische Landtag hatte sich am Freitag mit großer Mehrheit für eine Impfpflicht für Kindergartenkinder ausgesprochen. Die Landesregierung will nun eine Verordnung vorbereiten, setzt aber zugleich auf eine bundeseinheitliche Regelung. Die brandenburgischen Grünen plädierten statt einer Pflicht zur Prävention für mehr Aufklärung, um die Impfquote zu steigern. Sie enthielten sich im Landtag der Stimme. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland