jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 10.04.2019, Seite 2 / Inland

IWF senkt Wachstumsprognose

Washington. Die Weltwirtschaft gerät 2019 nach fast zwei Jahren Aufschwung ins Stocken. Der Internationale Währungsfonds (IWF) sieht das weltweite Wirtschaftswachstum nur noch bei 3,3 Prozent – nach 3,6 Prozent im Vorjahr, wie es in dem am Dienstag veröffentlichten Weltwirtschaftsbericht des Fonds heißt. Der IWF musste damit seine bereits im Januar nach unten korrigierte Prognose noch einmal senken. Im nächsten Jahr soll das Wachstum allerdings wieder das Tempo von 2018 aufnehmen. Deutschland könne für 2019, so der Bericht, nur noch mit einem Wirtschaftswachstum von 0,8 Prozent rechnen – in etwa halb soviel wie 2018. (dpa/jW)