Gegründet 1947 Montag, 24. Februar 2020, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 29.03.2019, Seite 2 / Inland

Krebserkrankung: Bayer muss entschädigen

San Francisco. Das im vergangenen Jahr von Bayer übernommene US-Unternehmen Monsanto muss fast 81 Millionen Dollar (knapp 72 Millionen Euro) an einen an Krebs erkrankten Kläger zahlen, der jahrelang ein glyphosathaltiges Mittel verwendete. Die Jury eines Gerichts in San Francisco befand am Mittwoch, Monsanto habe nicht genügend vor den Risiken des Einsatzes des Unkrautvernichtungsmittels »Roundup« gewarnt. Gegen Monsanto sind Tausende Klagen von Krebskranken bei US-Gerichten anhängig. Seit Abschluss der 63 Milliarden Dollar schweren Monsanto-Übernahme im vergangenen Juni hat Bayer bereits mehr als 45 Prozent an Börsenwert verloren. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland