Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.03.2019, Seite 1 / Ausland

Gebeine von Franco sollen im Juni umgebettet werden

Madrid. Wie die Regierung in Madrid am Freitag mitteilte, soll der faschistische Diktator Francisco Franco am Morgen des 10. Juni exhumiert werden. Sein monumentales Mausoleum im Valle de los Caídos nordwestlich von Madrid ist seit Jahren eine Pilgerstätte für Faschisten und Neofaschisten. Ministerpräsident Pedro Sánchez von der sozialdemokratischen PSOE hatte das Vorhaben nach seiner Amtseinführung im vergangenen Jahr aufgegriffen. Francos Nachfahren und Politiker rechter Parteien protestieren seit Monaten gegen die Pläne. Vorschläge von Francos Angehörigen, die Gebeine des Faschisten in Madrids wichtigster Kathedrale beizusetzen, hatte Sánchez abgelehnt. Die Regierung befürchtet, die Kirche könnte zum Anziehungspunkt für Franco-Anhänger werden. Statt dessen soll er außerhalb von Madrid neu beigesetzt werden. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland