Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.03.2019, Seite 6 / Ausland
Rio de Janeiro

Festnahmen nach Mord an Stadträtin von Rio

Rio de Janeiro. Fast genau ein Jahr nach dem Mord an der prominenten Stadträtin von der linken »Partei Sozialismus und Freiheit« (PSOL), Marielle Franco, in Rio de Janeiro sind zwei Verdächtige gefasst worden. Beamte des Morddezernats verhafteten am Dienstag zwei ehemalige Militärpolizisten, berichtete das Nachrichtenportal G 1. Einer der Verdächtigen soll die tödlichen Schüsse auf Franco und ihren Fahrer am 14. März 2018 abgegeben haben. Der zweite Mann steuerte demnach das Tatfahrzeug. Die Politikerin engagierte sich offen gegen Gewalt und Korruption in den Favelas, die zu großen Teilen von Verbrechersyndikaten aus aktiven und ehemaligen Polizisten kontrolliert werden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland