Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 07.03.2019, Seite 7 / Ausland

Polizeigewalt gegen »Gelbwesten« kritisiert

Genf. Die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, hat Frankreich aufgefordert, Vorwürfe zu Polizeigewalt gegen »Gelbwesten« zu untersuchen. »Wir dringen auf eine volle Untersuchung der gemeldeten Fälle von exzessiver Gewalt«, sagte Bachelet am Mittwoch vor dem UN-Menschenrechtsrat in Genf. Der Polizei wird der Einsatz von Hartgummigeschossen gegen die Demonstranten vorgeworfen, die schwere Verletzungen verursachen können. Der Europarat hatte Frankreich bereits vor gut einer Woche aufgerufen, auf den Einsatz dieser Munition zu verzichten. Die französische Polizei darf sie anders als in vielen anderen EU-Ländern zum »Selbstschutz« nutzen. Auch Blendgranaten mit Sprengstoffanteilen kommen zum Einsatz. (dpa/AFP/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.