Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.02.2019, Seite 1 / Inland

Maduro bestätigt Gespräche mit USA

Caracas. Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat bestätigt, dass es Gespräche mit dem US-Sondergesandten Elliott Abrams gegeben hat. Wie aus einem am Donnerstag (Ortszeit) von der Nachrichtenagentur Associated Press veröffentlichten Interview mit Maduro hervorgeht, habe Außenminister Jorge Arreaza den Gesandten von US-Präsident Donald Trump in New York getroffen. Die Zusammenkünfte hätten mehrere Stunden gedauert. Das letzte Treffen am 11. Februar habe vier Tage nach der Aussage des US-Gesandten stattgefunden, dass »die Zeit für Dialog mit Maduro« seit langem vorbei sei. Maduro kritisierte Trump für die Anerkennung des Putschistenführers Juán Guaidó, erklärte aber auch, er sei bereit, seinen US-Amtskollegen zu treffen. »Trumps entzündete Hand schmerzt Venezuela«, sagte das Staatsoberhaupt des lateinamerikanischen Landes. (jW)