Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.02.2019, Seite 5 / Inland

Bundesweiter Protest für Klimaschutz

Leipzig. Gegen die Ergebnisse der Kohlekommission haben am Sonnabend Hunderte Menschen in Leipzig demonstriert. Die Veranstalter sprachen von 2.000 Teilnehmern, die Polizei von rund 1.000. Der Kohleausstieg bis zum Jahr 2038 sei viel zu spät, kritisierten die Demonstranten nach Angaben des MDR. Zudem sorgte das Abbaggern der von Tagebauen bedrohten Dörfer im Landkreis Leipzig für Unmut. Zum Protest aufgerufen hatten das Bündnis »Ende Gelände« sowie andere Umweltschutzgruppen.

Die Leipziger Demo war Teil von Aktionen im Bundesgebiet. So blockierten Kohlegegner am Sonnabend in Karlsruhe unter anderem die Zufahrt zum Rheinhafen-Dampfkraftwerk. Beteiligt waren laut Polizei rund 150 Demonstranten. In Berlin hatten bereits am Freitag mehrere Aktivisten stundenlang die Straße vor dem Bundeswirtschaftsministerium versperrt (siehe jW vom 2./3.2.). (AFP/jW)