Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
24.01.2019, 21:19:49 / Ausland
Weltwirtschaftsforum 2019

Protest in Davos

WhatsApp Image 2019-01-24 at 17.13.09.jpeg

Am Tagungsort des Weltwirtschaftsforums (WEF) wurde am Donnerstag nachmittag bei klirrender Kälte »gegen Kapitalismus, Nationalismus und Faschismus« demonstriert. Aufgerufen hatten die Schweizer Jungsozialisten (Juso). Am Protest Hunderter beteiligten sich auch mehrere Gruppen der brasilianischen Demokratiebewegung in der Alpenrepublik. In mehreren Reden wurde die Einladung des ultrarechten Staatschefs Brasiliens, Jair Bolsonaro, zum Treffen der internationalen Managerelite kritisiert. Die Demonstranten traten für die Rechte der indigenen Völker ein und forderten Freiheit für den früheren Präsidenten und seit April 2018 politischen Gefangenen, Lula da Silva von der Arbeiterpartei. Sie erinnerten auch an Marielle Franco. Die Politikerin der linken PSOL und ihr Fahrer Anderson Gomes waren am 14. März vergangenen Jahres in Rio ermordet worden, mutmaßlich im Auftrag einer kriminellen Vereinigung, die Verbindungen zum Bolsonaro-Clan unterhält. (jW)

Mehr aus: Ausland