Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.01.2019, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Schmierenkampagne

Kontraste | Do., 22.15 Uhr, ARD
Chodorkowski_im_Berl_36722672.jpg
Wenn Trolle gegen Trolle wettern: Die Grünen-Politikerin Marieluise Beck, eine der Hauptfiguren der antirussischen »Integrity Initiative« (r., hier mit einer Journalistin 2013 in Berlin)

Vor kurzem veröffentlichten Hacker von Anonymous Dokumente über eine Einrichtung namens »Integrity Initiative«, die von der britischen Regierung gegründet wurde, um Stimmung gegen Russland zu machen, aber auch gegen andere Gegner wie Labour-Chef Jeremy Corbyn. Wer Beispiele für das Wirken dieser Schmierenkampagne finden will, braucht nicht lange suchen. So sind in der letzten Ausgabe des Magazins »Kontraste« von vier Beiträgen gleich zwei der angeblich vom »Kreml« ausgehenden »Gefahr für die Demokratie« gewidmet. Der eine beginnt damit, wie Moskaus Cyberspione den Bundestag und insbesondere die frühere Grünen-Abgeordnete Marieluise Beck ins Visier genommen haben sollen. Der zweite prangert Russlands »treue Helfer« vor allem »rechts und links außen« im politischen Spektrum an, wobei Journalisten, die »Putin unterstützen«, als besonders schlimm herausgestellt werden. Die Enthüllungen über die antirussische Pressure-Group, zu der auch Beck gehört, werden mit keinem Wort erwähnt. (jt)

Mehr aus: Feuilleton