Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.01.2019, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Kartellstrafe gegen Stahlhersteller

Bonn. Das Bundeskartellamt hat gegen den Edelstahlhersteller Georgsmarienhütte wegen verbotener Preisabsprachen ein Bußgeld von 85 Millionen Euro verhängt. Dies sagte ein Sprecher der Behörde in Bonn am Freitag. Bereits im vergangenen Juli hatte das Bundeskartellamt die Namen von sechs Edelstahlunternehmen und einem Branchenverband veröffentlicht, gegen die Bußgeld von insgesamt rund 205 Millionen Euro verhängt worden war. Laut Wettbewerbsbehörde haben die betreffenden Konzerne über Jahre hinweg wichtige Preisbestandteile beim Vertrieb von Edelstahl abgesprochen.(dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit