Aus: Ausgabe vom 11.01.2019, Seite 7 / Ausland

Kuba: Díaz-Canel bildet Kabinett um

Havanna. Der kubanische Präsident Miguel Díaz-Canel hat erstmals seine Regierung umgebildet. Verkehrsminister Adel Yzquierdo und Finanzministerin Lina Pedraza seien von ihren Aufgaben entbunden worden, berichteten Staatsmedien am Mittwoch (Ortszeit). Gründe wurden nicht genannt. Beide waren ursprünglich auf Vorschlag Raul Castros während dessen zehnjähriger Amtszeit ernannt worden. Sein Nachfolger Díaz-Canel, der seit April im Amt ist, hatte die beiden zunächst übernommen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland
  • Inhaftierte kurdische Abgeordnete befindet sich seit mehr als zwei Monaten im Hungerstreik
    Nick Brauns
  • Präsident Maduro in Caracas für neue Amtszeit vereidigt
    André Scheer
  • US-Sicherheitsberater unterwegs in Israel und der Türkei, um Verbündete zu beruhigen
    Knut Mellenthin
  • USA betrieben im 17. Jahr ihr illegales Gefangenenlager auf Marinebasis Guantanamo Bay in Kuba
    Jürgen Heiser
  • Neofaschisten der Vox verhelfen PP und Ciudadanos zu Mehrheit im Süden Spaniens. Autonomie der Regionen im Fadenkreuz
    Carmela Negrete
  • Ägypten: Verschwundene deutsche Staatsbürger wohl in Gewahrsam. Grund der Verhaftung unklar
    Sofian Philip Naceur, Kairo
  • Für neue Befreiungsbewegung: Sichtweisen eines inhaftierten palästinensischen Linken. Ein Gespräch mit Ahmed Saadat
    Stefano Mauro