Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.12.2018, Seite 7 / Ausland

Keine Ermittlungen in Frankreich zu Ruanda

Paris. Frankreich lässt seine Ermittlungen wegen des Völkermords in Ruanda 1994 fallen. Dies verlautete am Mittwoch aus Justizkreisen in Paris. In dem Verfahren waren sieben Vertraute des ruandischen Präsidenten Paul Kagame angeklagt. Bereits im Oktober hatten Ermittler für eine Einstellung plädiert, da die Beweise gegen die Ruander unzureichend seien. Die französischen Ermittler gingen dem Anschlag auf den damaligen ruandischen Präsidenten Juvénal Habyarimana nach. (AFP/jW)