Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.12.2018, Seite 5 / Inland

Die Linke will Bahn verstaatlichen

Berlin. Bei den Parlamentariern von Die Linke im Bundestag wird angesichts der Probleme bei der Bahn der Ruf nach einer Wiederverstaatlichung des Unternehmens laut. »Die Bahn ist dafür da, Menschen und Güter zuverlässig von einem Ort zum anderen zu bringen, nicht, um Gewinne abzuwerfen«, schreibt der parlamentarische Geschäftsführer Jan Korte in einem Vorschlag an seine Fraktion, wie die Nachrichtenagentur dpa am Sonntag meldete.

»Die Privatisierung der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn ist einer der größten politischen Fehler seit der Wiedervereinigung, mit Auswirkungen auf nahezu die gesamte Bevölkerung«, so der Linke-Politiker weiter. (dpa/jW)