Aus: Ausgabe vom 15.12.2018, Seite 2 / Feuilleton

Bild: Christian-Ditsch.de

Vom Kreuz losgerissen

In der jW-Ladengalerie ist seit Donnerstag die Ausstellung »Dornenkranz der Revolution – Antikriegsgrafik von Fritz Cremer« mit Blättern aus der Sammlung Andreas Wessel zu sehen (bis 21. Februar 2019). Galerieleiter Michael Mäde (Foto) und der Leihgeber sprachen zur Eröffnung vor etwa 30 Gästen. Wessel erläuterte unter anderem, warum Cremer mehrfach das Motiv des Gekreuzigten, der sich losreißt, wählte: das Leiden der Menschheit wahr-, aber nicht hinnehmen. Auf der für die Ausstellung namengebenden Lithographie schwingt der Geschundene einen Knüppel. (jW)


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Feuilleton