Aus: Ausgabe vom 07.12.2018, Seite 2 / Inland

OPEC in Verhandlungen mit Russland

Wien. Die Organisation Erdöl fördernder Länder (OPEC) ringt derzeit noch um eine Einigung für das Ausmaß der geplanten Reduzierung der weltweiten Fördermenge. Ziel ist es, den Ölpreis auf dem Weltmarkt zu stabilisieren. Der ist seit Oktober um fast ein Drittel gefallen. Eine grundsätzliche Übereinstimmung sei beim OPEC-Treffen in Wien bereits erreicht worden, wie es am Donnerstag laut Nachrichtenagentur Reuters aus Verhandlungskreisen hieß. Derzeit werden vor allem mit Russland Gespräche geführt, das selbst nicht der Organisation angehört. Der saudiarabische Energieminister Chalid Al-Falih sagte, es sei wichtig, auch Förderstaaten außerhalb der OPEC einzubeziehen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Inland