Aus: Ausgabe vom 15.11.2018, Seite 2 / Ausland

Bild: Costas Baltas/REUTERS

Mehr Geld

In Griechenland haben Tausende Beschäftigte des öffentlichen Dienstes am Mittwoch für 24 Stunden die Arbeit niedergelegt. Zu dem Streik hatte der für die Staatsbediensteten zuständige Gewerkschaftsbund ADEDY aufgerufen. Auch die kommunistisch orientierte Gewerkschaftsfront PAME hatte zu Kundgebungen mobilisiert. Die Gewerkschafter forderten die schrittweise Wiederherstellung der in den vergangenen Jahren gekürzten Einkommen und Renten, niedrigere Abgaben und Neueinstellungen im öffentlichen Dienst. (jW)


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Ausland