Aus: Ausgabe vom 10.11.2018, Seite 4 / Inland

UN-Pakt: AfD wirft ­Ausschuss Zensur vor

Berlin. Der Vorsitzende des Petitionsausschusses des Bundestages ist Vorwürfen der AfD entgegengetreten, der Ausschuss wolle Petitionen gegen den UN-Migrationspakt unterdrücken. Marian Wendt (CDU) sagte am Freitag in Berlin, der Ausschuss werde übernächste Woche entscheiden, ob eine der inzwischen mehr als 20 Petitionen zu diesem Thema auf der Website des Bundestages veröffentlicht wird, die ein Mitarbeiter des AfD-Abgeordneten Martin Hebner eingereicht ­hatte. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland
  • Aktionswoche in Sachsen gegen neue Polizeigesetze. Bündnis will Proteste mit sozialer Frage verknüpfen. Ein Gespräch mit Rabea Meyer
    Gitta Düperthal
  • Sammlungsbewegung »Aufstehen« bleibt Streitthema in der Linkspartei
    Claudia Wangerin
  • Kundgebung vor ehemaliger Gestapo-Zentrale im Hamburger Stadthaus. Überlebende und Aktivisten erinnern an Opfer der Novemberpogrome von 1938
    Kristian Stemmler
  • Bundestag beschließt Pflegepersonalstärkungsgesetz. Finanzierungssystem der Fallpauschalen wird nicht abgeschafft – auch nicht für die Pflege
    Susanne Knütter
  • Sozialdemokraten im »Debattencamp«: Hartz IV soll weg