Aus: Ausgabe vom 10.11.2018, Seite 4 / Inland

Seit 2017 mehr rechte Demonstranten in BRD

Berlin. Die Zahl der Teilnehmer an Neonaziaufmärschen in der Bundesrepublik ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Von Januar bis Ende September gab es gut 15.200 Teilnehmer ausdrücklich rechter Demonstrationen, berichteten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe am Freitag unter Berufung auf eine Regierungsantwort. Die Anfrage hatte die Fraktion Die Linke im Bundestag gestellt. Laut Antwort waren dies etwa 4.000 mehr als im gesamten Jahr 2017. Aufmärsche von Pegida oder der rechten Gruppe »Pro Chemnitz« sind nicht einbezogen worden. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland
  • Aktionswoche in Sachsen gegen neue Polizeigesetze. Bündnis will Proteste mit sozialer Frage verknüpfen. Ein Gespräch mit Rabea Meyer
    Gitta Düperthal
  • Sammlungsbewegung »Aufstehen« bleibt Streitthema in der Linkspartei
    Claudia Wangerin
  • Kundgebung vor ehemaliger Gestapo-Zentrale im Hamburger Stadthaus. Überlebende und Aktivisten erinnern an Opfer der Novemberpogrome von 1938
    Kristian Stemmler
  • Bundestag beschließt Pflegepersonalstärkungsgesetz. Finanzierungssystem der Fallpauschalen wird nicht abgeschafft – auch nicht für die Pflege
    Susanne Knütter
  • Sozialdemokraten im »Debattencamp«: Hartz IV soll weg