Aus: Ausgabe vom 09.11.2018, Seite 11 / Feuilleton

Gebt ihm die Museen!

Chris Dercon, gescheiterter Intendant der Berliner Volksbühne, wird neuer Präsident der französischen Vereinigung der Nationalmuseen. Der 60jährige wird das Amt am 1. Januar übernehmen, wie das französische Kulturministerium am Donnerstag mit dem Hinweis bestätigte, Dercon mache sich seit 30 Jahren um Museen und deren Entwicklung verdient. Von der Spitze der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz war der Belgier im April nur wenige Monate nach seinem Amtsantritt zurückgetreten. Die Réunion des musées nationaux (RMN) ist eine Einrichtung des öffentlichen Rechts und vereint die bedeutendsten staatlichen Museen Frankreichs wie den Louvre, das Picasso-Museum und das Grand Palais. Die RMN organisiert unter anderem Ausstellungen in den Museen und erwirbt neue Werke für die Sammlungen. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton