Aus: Ausgabe vom 09.11.2018, Seite 5 / Inland

Pflegenotstand in BRD verschärft sich

Berlin. Der Pflegenotstand droht sich einer Umfrage zufolge dramatisch zu verschärfen. 185.000 von rund 2,5 Millionen Personen, die Angehörige zu Hause pflegen, stünden »kurz davor, diesen Dienst einzustellen«, heißt es in dem am Donnerstag in Berlin vorgestellten Pflegereport der Barmer. 164.000 Personen wollten nur mit mehr Hilfe weiter pflegen. Barmer-Chef Christoph Straub sagte, es sei höchste Zeit, dass Angehörige unterstützt, beraten und von Bürokratie entlastet würden. (Reuters/jW)

Mehr aus: Inland