Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.11.2018, Seite 10 / Feuilleton
Lyrik

Junger Mann in der S-Bahn, resigniert

Von Gerd Adloff

Da will man mal nett sein,

und dann kommt die Polizei.

*

»Feinsinnig-warmherzig« dichte Gerd Adloff »von Krankenhäusern, Kindern, dem Meer und Berlins neueren Arschlochwelten«, hieß es in einer Rezension eines seiner Gedichtbände in dieser Zeitung. Genauso liest er auch, wovon sich geneigte Leser diesen Donnerstag (8.11.) überzeugen können. Begleitet von der Saxophonistin Silke Eberhard, trägt Adloff seine Texte ab 19 Uhr im Rahmen der »5. Schöneweider Herbstlese« vor, bei den Moving Poets in der Novilla, Hasselwerderstraße 22, Berlin. (jW)

Mehr aus: Feuilleton