Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.10.2018, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

IG Metall: Mehr Geld für Frauen

Frankfurt am Main. Die IG Metall fordert die Durchsetzung der Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern. Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall, erklärte am 15. Oktober in Frankfurt am Main: »Wir müssen die wichtige öffentliche Debatte um frauenpolitische Themen unbedingt um materielle Fragen erweitern.« Ein gutes Einkommen sei auch ein wirksamer Beitrag gegen Altersarmut von Frauen. Die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern beträgt laut Statistischem Bundesamt durchschnittlich 21 Prozent. Umgerechnet auf das Jahreseinkommen bedeutet dies: Schon »am 16. Oktober haben Männer in Deutschland im Durchschnitt so viel verdient wie die Frauen erst am Jahresende«, kritisierte Benner. (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft