Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.10.2018, Seite 4 / Inland

Katastrophenschutz fehlt Ausrüstung

Berlin. Beim Schutz der Bevölkerung vor großen Chemieunfällen und anderen möglichen Katastrophen klaffen in der Bundesrepublik erhebliche Lücken. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linke-Fraktion im Bundestag hervor, wie die Deutsche Presseagentur am Sonntag berichtete. Demnach fehlen zum Beispiel mehr als 1.000 Fahrzeuge im Vergleich zur geplanten Ausstattung – 20 Prozent des Soll-Wertes. Darunter sind allein 416 Löschgruppenfahrzeuge. Die Abgeordnete Sabine Zimmermann (Die Linke) hatte nach dem sogenannten ergänzenden Katastrophenschutz gefragt. Dabei wird der Katastrophenschutz der Länder durch Bundesleistungen ergänzt. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland