Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.10.2018, Seite 2 / Inland

Gedenkstein für Synagoge in Gotha geschändet

Gotha. Neonazis haben einen Gedenkstein für die ehemalige Synagoge im thüringischen Gotha geschändet. Sie hinterließen am Sonnabend auf dem Gedenkstein Aufkleber mit »eindeutig rechtsextremem Inhalt«, wie die Polizei am Montag mitteilte. Vier Verdächtige wurden in Tatortnähe festgenommen, hieß es im Deutschlandfunk. Bei ihnen fanden die Beamten neben weiteren Aufklebern Sturmhauben, einen Elektroschocker und einen Schlagring. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung, Verstoßes gegen das Waffengesetz und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.(AFP/jW)

Mehr aus: Inland