Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 28.09.2018, Seite 2 / Inland

Waldschützer zelten in Staatskanzlei

Düsseldorf. Aktivisten haben am Donnerstag kurzzeitig Zelte in der Düsseldorfer Staatskanzlei aufgeschlagen. Sie forderten eine politische Lösung im Konflikt um die Räumung und geplante Rodung im Braunkohlegebiet Hambacher Forst. Sie verlangten ein Gespräch mit Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Der Chef des Energiekonzerns RWE, Rolf Martin Schmitz, beschimpfte die Waldschützer im Hambacher Forst: »Wer illegal den Wald besetzt und unsere Mitarbeiter mit Fäkalien bewirft, ist für mich kein Aktivist – das ist ein Straftäter«, sagte Schmitz dem Handelsblatt (Donnerstagausgabe). (dpa/jW)