Aus: Ausgabe vom 13.09.2018, Seite 4 / Inland

Köthen: Herzinfarkt als Todesursache bestätigt

Halle. Nach Spekulationen haben Ermittler bestätigt, dass ein 22jähriger nach einem Streit in Köthen an einem Herzinfarkt gestorben ist. Der Chef der Rechtsmedizin der Uni Halle, Rüdiger Lessig, sagte am Mittwoch: »Es hätte bei ihm jederzeit zu einem Herzinfarkt kommen können.« Nach neuesten Ermittlungen habe der Mann einen Streit zwischen drei Afghanen schlichten wollen. Daraufhin sei er geschlagen worden. Er starb kurze Zeit später. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland