Aus: Ausgabe vom 13.09.2018, Seite 9 / Inland

Voestalpine umgeht US-Strafzölle

Düsseldorf. Mit einer Flut von Befreiungsanträgen bei zuständigen US-Stellen setzt sich der österreichische Stahlkonzern Voestalpine derzeit gegen die von den USA verhängten Strafzölle auf Stahl und Aluminium zur Wehr. Bislang seien rund 3.500 Anträge gestellt worden, von denen 140 bereits entschieden seien, sagte Voestalpine-Chef Wolfgang Eder am Dienstag abend in Düsseldorf. In etwa 60 Fällen habe das Unternehmen dabei bereits einen Erfolg verbuchen können. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Inland