Aus: Ausgabe vom 10.09.2018, Seite 2 / Ausland

DVRK feiert 70. Jahrestag ihrer Gründung

Pjöngjang. Mit einer Militärparade in der Hauptstadt Pjöngjang hat die Demokratische Volksrepublik Korea am Sonntag das 70. Jubiläum ihrer Ausrufung begangen. Staatschef Kim Jong Un nahm die Waffenschau im Beisein von Chinas Parlamentspräsident Li Zhanshu ab. Internationale Beobachter hoben danach hervor, dass auf die Vorführung von Interkontinentalraketen während der Parade verzichtet worden war. Dies wird als Zeichen für eine Fortsetzung der von Pjöngjang eingeleiteten Politik der »Denuklearisierung« und der Entspannung gegenüber den USA und dem südlichen Korea gedeutet. (dpa/jW)

Infos und Verweise zu diesem Artikel:

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Achim Lippmann: Potential für Oberliga Die DVRK wurde 1948 gegründet. Aber ihre Strukturen entstanden in den Jahren vorher. Anfangs hatte man eine gesamtkoreanische Republik als Ziel (Nordkorea hatte anfangs die gleiche Flagge wie Suedkore...
Mehr aus: Ausland
  • Italiens Innenminister Salvini trifft Trumps früheren Chefstrategen Bannon
  • Die chinesische »Neue Seidenstraße« ist für die Anrainerstaaten lukrativ, nicht nur wirtschaftlich
    Sebastian Carlens
  • Die Ausbeutung von Arbeitsimmigranten in den USA ist kein Stoff für Hollywoodfilme
    Mumia Abu-Jamal
  • »Volksrepubliken« des Donbass setzen vorher verschobene Abstimmungen auf 11. November an
    Reinhard Lauterbach
  • Nach Ausbruch der Cholera in Algerien wird Kritik an Krisenmanagement der Regierung laut
    Sofian Philip Naceur